Leistungen

360 - Grad - Beurteilung

Die sogenannte 360-Grad-Beurteilung oder auch 360° FEEDBACK versucht die bisher übliche "von oben nach unten Beurteilung" ( Mitarbeiterbeurteilung ) oder die Vorgesetztenbeurteilung ( von unten nach oben ) auf eine breitere Basis zu stellen. Um ein möglichst differenziertes, realitätsnahes und halbwegs "objektives" Bild des Wirkens und Verhaltens eines Vorgesetzten zu bekommen, wird sein Verhalten von mehreren Personen aus unterschiedlichen Blickwinkeln eingeschätzt. Diese Fremdeinschätzungen werden ergänzt durch eine Selbsteinschätzung.

So wirken beim 360° FEEDBACK die Einschätzung des Vorgesetzten, der Führungskräfte der gleichen hierarchischen Ebene, der Mitarbeiter, der Kollegen und möglichst auch der Kunden in der Beurteilung systematisch zusammen.

Vorgehensweise:

  1. Analyse des Leitbildes und der Personalentwicklungsschritte des Auftraggebers, in die die 360-Grad-Beurteilung eingepasst werden muss.
  2. Konzeption, Entwicklung und Marketing eines massgeschneiderten Instruments
  3. Ein- und Durchführung
  4. Auswertung und Ergebnisanalyse
  5. Feedback an die beurteilte Person
  6. Besprechung der Ergebnisse mit allen Beteiligten
  7. Planung von PE-Massnahmen
  8. Evaluierung
Nach unseren Erfahrungen erhöht die Einbeziehung eines externen Beraters die Akzeptanz des Verfahrens und vereinfacht damit das Marketing.